Die Geschichte der Marke

Die Geschichte der Marke

In grün dargestellte Jahre brachten neue INNOVATIONEN hervor

 1984

Gründung von Lagoon, ursprünglich eine direkte Erweiterung von JTA (Jeanneau Technologies Avancées), der "Wettbewerbsabteilung" von Jeanneau (Pierre Ier, les Fleury Michon, etc.).

 

Lagoon realisierte zudem einige ungewöhnliche Anfragen, beispielsweise die Konstruktion der Trimarane für den Film Waterworld.

1984
1987-1996

Mit den Lagoons 55, 47, 57 und 67 war die erste Generation an Eigneryachten zum Blauwassersegeln geboren.

Im Jahr 1996 übernahm die Bénéteau-Gruppe die Werften von Jeanneau und übergab die Entwicklung der Marke Lagoon - ein Vermächtnis ihrer Übernahme - an Construction Navale Bordeaux. Die Verarbeitung von Hightech-Verbundmaterial wurde in der Werft eingeführt.

1987-1996
1997 – 2003

Lagoon etabliert seine Identität, baut immer komfortablere, geräumigere Boote und verbessert die Konstruktionsmethoden. Während dieser Zeit wurden die Modelle 380, 410, 440, 470, 500 und 570 eingeführt.

1997
1997

Die Lagoon 410, der erste Katamaran dieser Generation, war mit ihrer vertikalen Glaselementen eine Marktinnovation. Alle großen Katamaran-Werften orientierten sich anschließend an dieser Art von Design.

1998
1998

Lagoon 380 - Die Motoren liegen achtern: Die hinter den Ruderblättern liegenden Schrauben sorgen für ruhige Kabinen und leichte Manövrierbarkeit.

 

2000
2000

Lagoon POWER - Der erste Vorstoß von Lagoon in die Welt der Motoryachten gelang mit der Einführung der Lagoon Power 43, von der 113 Stück angefertigt wurden. Ein Rekord im Bereich der Motorkatamarane..

2003
2003

Lagoon steigt dank einer innovativen und vielseitigen Modellpalette und eines internationalen Vertriebsnetzwerks von über 80 spezialisierten und leidenschaftlichen Händlern zum weltweiten Marktführer im Bau von Fahrtenkatamaranen auf.

1997 – 2003
 2004

Lagoon 440 - Der erste Katamaran mit "Gull-Wing"-Brückendeck, und der erste Katamaran unter 45 Fuß mit Flybridge. Ein unerreichter, weltweiter Produktionsrekord in der Kategorie 45 Fuß mit einer Stückzahl von insgesamt 423 Katamaranen.

2004
 2006

Die Lagoon 420 Hybrid, der weltweit erste Fahrtenkatamaran, der serienmäßig mit einem Hybridantrieb aus Diesel- und Elektromotor ausgestattet ist.

2006
 2009

Lagoon führt die Lagoon 620 ein: luxuriös, seetüchtig und schnell wurde die Lagoon 620 damals zum Prototyp der "großen" modernen Lagoon-Yachten. Mit 60 fertiggestellten Yachten war sie zudem Weltspitze in ihrer Kategorie.

2009
 2010

Die Lagoon 450 markiert die erste Partnerschaft zwischen Lagoon und Nauta Design: eine neue Dimension bei Design und Innenraumkomfort.

2010
 2012

Die neue Lagoon 52 bezeichnet einen bedeutenden Schritt in der Weiterentwicklung des Designs von Fahrtenkatamaranen. Der Mastfuß befindet sich nun weiter achtern im Rigg, und die Navigationsmethoden werden mit einem Selbswendefock und effizienteren Großsegeln maßgeblich verändert.

2012
 2014

Lagoon feiert mit der Fertigstellung der MY 630 ein bemerkenswertes Comeback in der Konstruktion von Motoryachten.

2014
 2016

Die Werft führt die 42 ein, die dank ihrer Symbiose aus Performance und Komfort bei der Kundschaft ein riesiger Erfolg ist.

2016
2017

SEVENTY, ein neuer Kosmos aus der Feder von Lagoon.

Aus diesem neuartigen Konzept für die Luxusklasse gehen zwei über 24 Meter lange Katamarane mit der DNA von Superyachten hervor: Die SEVENTY 7 und ihre Version als Motoryacht, die SEVENTY 8.

2017
Kontaktieren Sie uns

Sie müssen Mitglied im Club Lagoon sein, um diese Inhalte sehen zu können.

Melden Sie sich an oder erstellen Sie mit nur wenigen Klicks ein Konto und genießen Sie Zugriff auf Funktionen und Inhalte, die exklusiv für Club-Mitglieder reserviert sind.

Anmelden